Grundfähigkeits-Versicherung oder Existenzsicherung einfach erklärt

Was ist mit Grundfähigkeit gemeint? Je nach Anbieter sind bis zu 20 körperliche Funktionen als Grundfähigkeit aufgeführt und als Leistung auslösendes (versichertes) Ereignis definiert. Leistungsarten:
  • Beitragsfreistellung des Vertrages
  • Rentenzahlung mtl. / jährlich
Dabei geht es um Fähigkeiten wie
  • Autofahren
  • Gebrauch Arme
  • Gebrauch Beine
  • Gebrauch Hände
  • Gleichgewichtssinn
  • Hören
  • Sehen
  • Intellekt
  • Sprechen
Teilweise sind auch schwere Krankheiten mitversichert
  • Koma
  • Multiple Sklerose
  • Schlaganfall
  • Krebs
Was ist wichtig für die Beitragshöhe?
  • Alter der Versicherten Person bei Beginn des Vertrages
  • Vertragsdauer / Leistungsdauer B. bis Endalter 65 Jahre
  • Leistungshöhe z.B. 1.000 Euro monatlich
Die Auszahlungen einer solchen Rente unterliegen der Steuer-Art „Zeit-Rente“. Empfehlung: Als günstigere Alternative zur Berufsunfähigkeit für jeden Berufstätigen. Insbesondere für Berufe mit schwerer körperlicher Tätigkeit